ZARA:Talk

ZARA:Talk „Muttersprachlicher Untericht“, 9. Mai 2011
© ichmachpolitik.at

Der ZARA:Talk ist eine Diskussionsreihe, die im Veranstaltungssaal der Wiener Hauptbücherei am Urban Loritz Platz ausgetragen und aufgezeichnet wird. Inhaltlich greift der ZARA:Talk Themen auf, die sich vor allem mit strukturellem Rassismus und seinen Ursachen befassen.  ExpertInnen, VertreterInnen von Institutionen sowie direkt mit den Problematiken befasste Personen beleuchten und hinterfragen Positionen, Politiken und Mechanismen, die derzeit eine inklusive Gesellschaft in Österreich  verhindern.

Seit Herbst wird der ZARA:Talk professionell aufgezeichnet und kann auf der Online-Plattform ichmachpolitik.at als Video abgerufen werden.

Ein wichtiger Meilenstein für die Medienpräsenz von ZARA wurde im Sommer 2011 erreicht:

OKTO konnte als  Medienpartner gewonnen werden, weshalb der ZARA:Talk zukünftig nicht nur eine größere Reichweite hat,  sondern auch einem breiteren Publikum zugänglich sein wird. In der Pilotsendung im Mai 2011 wurde im Rahmen eines Themenabends, eines Oktofokus zum Thema Sprache und Vielfalt, der ZARA:Talk über “muttersprachlichen Unterricht”, der am 9. Mai 2011 in der Wiener Hauptbücherei aufgezeichnet wurde, gezeigt.

2015

2013

2012

2011

2010